LKW-Praxistraining

dient der Optimierung kraftfahrtechnischer Kenntnisse und Fertigkeiten.

Theoretische Schulungseinheiten im Bereich der Fahrerorganisation:

  • Weiterbildung (Modul 1 - 5) gem. §5 Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz
  • Straßenverkehrsordnung (StVO)
  • Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO)
  • Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG)
  • Gefahrgutfahrer-Schulung gem. Kap. 8.2 ADR
  • Basiskurs für Stück- und Schüttguttransporte
  • Aufbaukurs für Tankfahrzeuge
  • Schulung in der Ladungssicherung 
    gem.VDI-Richtlinie 2700a
  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften der BGF
  • Sozialvorschriften, Regelungen der Lenk- und Ruhezeiten
  • Maut- und Straßenbenutzungssysteme

Praktische Schulungseinheiten im Bereich der Fahrerfertigkeiten:

  • Übungsfahrten mit schweren Lastkraftwagen (Klasse C)
  • Übungsfahrten mit Gliederzügen (Klasse CE)
  • Rangierübungen mit Gliederzügen
  • Rangierübungen mit Sattelzügen
  • Ziel- und Praxisfahrten zu transportintensiven Standorten
  • Abfahrtkontrollen und Störungssuche am Nutzfahrzeug
  • Pflege und Wartung
  • Training an austauschbaren Ladungsträgern (Wechselbrücken)
  • Praktische Übungen zur Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen
  • Fahrerschulung von Flurförderzeugen gem. BGV D27 (Staplerschein)

Abschlüsse:

  • Zertifikat der Qualifizierung vom Schulungsträger
  • Ausbildungsnachweis zur Berufskraftfahrer-Weiterbildung (Module 1-5)
  • Ausbildungsnachweis Ladungssicherung
  • ADR-Bescheinigung zum Transport gefährlicher Güter (Stückgut/Tank)
  • Fahrausweis für Flurförderzeuge (Staplerschein)
  • Persönliche Fahrerkarte

Lehrgangsdaten:

  • Beginn fortlaufend / täglich
  • Dauer: 2 Monate, 320 UE (täglich in Vollzeit von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr)
Nur für ausgewählte Teilnehmer mit Bildungsgutschein bzw. AVGS !

Email: verwaltung@fahrschule-ismar.de
Home: www.fahrschule-ismar.de